Showing 17 of 17 results with topics: Money and Finance

  • Rund um die Förderung aus KJP-Mitteln im Bereich des Sports
  • Arbeit mit und für Studierende aus dem Globalen Süden
  • Infopoint: školky / KiTas
  • Tandem - Předškolní / Vorschulisch
  • Deutsch-Tunesische Kooperation
  • Tünde Beatrix Dr. Karnitscher
  • Alexandra Koshkarova
  • Elżbieta (Elli) Kosek
  • Jouvenelle Fanny
  • Team MitOst Hamburg
  • Rüdiger Marx
  • Mirek Prokeš
  • Arbeitsladen
  • Team MitOst Hamburg
  • Claus Bietz Einladung zum vierten digitalen Gespräch zur "Internationalen Jugendarbeit, Partnerschaft und Konfliktkultur" am 28. April 2021#**Impulse. Internationale Jugendarbeit, Partnerschaft und Konfliktkultur.**# „Ich dachte, das hätten wir geklärt!?“ – Konflikte sind anstrengend, kosten Ressourcen und belasten Partnerschaften in der internationalen Jugendarbeit. Meist wünscht man sich, dass Konflikte möglichst schnell beseitigt werden. Eine gute Konfliktbearbeitung bietet jedoch die Chance, gemeinsam für die zukünftigen Prozesse und die weitere Zusammenarbeit zu lernen. Sich professionelle Strategien des Zuhörens aber auch des Sprechens über Bedürfnisse anzueignen ist ein wichtiger Schlüssel für gelingende Konfliktbearbeitung. Gemeinsam und konstruktiv Lösungen für ein Problem zu erarbeiten, gibt den nötigen Schwung, auch nachhaltig tragende Strukturen und gewinnbringende Innovationen in der internationalen Zusammenarbeit anzustoßen. Konfliktkompetenz entwickeln! Aber wie? Der Online-Workshop bietet einen Einstieg in Grundlagen und Techniken von gelingender Konfliktkultur und potenzieller Anwendungsfelder in der internationalen Jugendarbeit. #**Impulsgeberin: Maria Gehre**# Maria Gehre ist zertifizierte Pädagogische Organisationsberaterin und Mediatorin mit vielfältiger Erfahrung in der Prozessbegleitung und Konfliktbearbeitung. Seit mehr als 10 Jahren ist sie in unterschiedlichen Institutionen in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. In ihren Workshops und Seminaren legt sie stets Wert auf Praxisbezug und die Verknüpfung partizipativer Bildungsarbeit mit einem professionellen Konfliktmanagement sowie selbstreflexiver Kommunikation.
  • Stephan Schiller
  • Claus Bietz Einladung zum zweiten digitalen Gespräch**Impulse. Internationale Jugendarbeit und Nachhaltigkeit. Donnerstag, 25. Februar 2021, 18.00-19.30 Uhr** Nachhaltigkeit ist zum Schlüsselbegriff für den politischen, sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Veränderungs- und Lernprozess für eine zukunftsfähige und lebenswerte Welt für alle geworden. Nicht zuletzt mit der Fridays for Future-Bewegung gewinnt das Thema für junge Menschen weiter an Bedeutung. Internationale Jugendarbeit kann dabei im gemeinsamen Austausch die globale Dimension des eigenen Lebens vor Augen führen und einen wichtigen Beitrag zur Veränderung im Denken und Handeln leisten. Wir wollen darüber ins Gespräch kommen, wie Nachhaltigkeit als Themenschwerpunkt und - ganz praktisch - in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Projekts umgesetzt werden kann. **Impulsgeberin: Elisa Bodenstab** Unsere Impulsgeberin leitet als freiberufliche Umweltreferentin Workshops, die die gemeinsame Erarbeitung von Strategien zur nachhaltigen Entwicklung zum Thema haben. Gleichzeitig gestaltet sie als Mitbegründerin von Perpetuum Mobility e.V. lokale und internationale Jugendprojekte, bei denen aktive Beteiligungsprozesse und die ressourcenschonende Umsetzung im Fokus stehen. **Impulsgeber: Sebastian Wehrsig** „Verschiedene Menschen zusammenbringen, von der Natur und einander lernen und die Welt nachhaltiger gestalten.“ So beschreibt unser Impulsgeber seine Arbeit als Bildungsreferent für nachhaltige Entwicklung und Transformation in der Villa Fohrde. Dabei helfen ihm seine Neugier, seine Erfahrung in der internationalen politischen Bildung und seine Freude an der Natur - in Brandenburg, im Kaukasus und an vielen anderen Orten. **Vorschau** März 2021 // Impulse. Internationale Jugendarbeit und über Sexualität reden. April 2021 // Impulse. Internationale Jugendarbeit, Partnerschaft und Konfliktkultur.